Top Social

Informationen - Fotografen

Die Vereinigung ist jung und wir brauchen Fotografinnen und Fotografen. Wir freuen uns sehr, dass du uns offenbar gefunden hast und diese Zeilen liest. Wir haben versucht, die wichtigsten Informationen hier zusammenzufassen.

Über die besondere Situation von Eltern nach einer pränatalen Diagnose für ihr ungeborenens Kind haben wir hier geschrieben. Egal, wie die Schwangerschaft am Ende ausgehen wird, es ist und bleibt eine wertvolle Zeit, die liebevoll gestaltet werden kann und sollte. Daher werden wir versuchen, jede Anfrage zu erfüllen, auch wenn wir dafür ggf. extra einen Fotografen suchen müssen. Viel schöner wäre es natürlich, bereits viele im Netzwerk vereint zu wissen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Die Anzahl der Anfragen wird sich vermutlich im Rahmen halten: zum einen sind Schwangerschaften mit einer pränatalen Diagnose insgesamt nicht so häufig, zum anderen werden derzeit auch nicht viele davon (gerade bei infausten Prognosen und ungewissen Behinderungen) überhaupt ausgetragen. Es gibt jedoch einige Familien, die ihr Kind dennoch weitertragen und/oder die einer ungewissen Zukunft entgegen blicken (Operationen).

Koordination
Unsere Koordination erfolgt ausschließlich über ein geschlossenes Forum. Das Forum dient gleichzeitig als Datenbank, d.h. die Fotografen registrieren sich dort selbstständig und geben ihre Kontaktdaten ein und sie markieren sich in der Landkarte. Sie werden dann einer PLZ Gruppe zugeordnet und im Falle einer Anfrage über eine Forumsmail informiert. Im Forum werden außerdem alle wichtigen Formulare und Dateien zum Download zur Verfügung gestellt. Eine Mitgliedschaft im Forum ist also zwingend notwendig.

Bildrechte
Die erhaltenen Fotos dürfen für alle privaten Zwecke ohne Einschränkung verwendet werden.  Die Bildrechte/Copyright verbleiben aber beim Fotografen. Eine kommerzielle Nutzung ist daher untersagt, im Falle einer geplanten Veröffentlichung ist der Fotograf zu kontaktieren.
Bei einer Veröffentlichung in sozialen Netzwerken (zum Privatgebrauch) ist der Fotograf zu nennen.

Aufnahmekriterien:

A) Damit wir uns ein Bild vom Bewerber machen können, ist es zwingend erforderlich, dass ein online einsehbares Portfolio angegeben wird, in dem wir im Idealfall auch Schwangerschaftsfotografie oder Familienfotografie sehen können (Webseite, Blog, Facebookseite). Eine entsprechende Ausrüstung sehen wir als Grundvorausstzung an. Es sollten indoor und outdoor Aufnahmen möglich sein. 

B) Der Fotograf führt das Shooting mit den werdenen Eltern eigenverantwortlich durch. Von Kontaktaufnahme, Terminvereinbarung, Shooting, Nachbearbeitung und Übergabe der Bilder werden alle Aufgaben durch den Fotograf erfüllt.

C) Die werdenden Eltern befinden sich in einer psychischen Ausnahmesituation. Gerade so ein Schwangerschaftshooting kann zu emotionalen Momenten führen, das sollte dem Fotograf bewusst sein. Über den Umgang mit den werdenden Eltern gibt es einen Beitrag im Koordinationsforum.

D) Eine Haftpflichtversicherung/Berufshaftpflicht ist zwingend erforderlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Shooting entstehen, haftet jeder Fotograf selbst.

E) Die Eltern erhalten die Bilder als Geschenk - der Fotograf erhält keinerlei Vergütung von den Eltern. Auch Fahrtkosten o.ä. können nicht über die Vereinigung abgerechnet werden. Wenn wir davon Kenntnis bekommen, dass Leistungen abgerechnet wurden, führt das zum Ausschluss aus der Vereinigung. Wir behalten uns in diesem Fall außerdem rechtliche Schritte vor.

F) Verträge und Freigaben sind von den Eltern einzuholen. Wenn eine Freigabe der Bilder für Werbezwecke erfolgt ist, fertigen die Fotografen eine Blogcollage und Beschreibungstext für den Blog nach Vorgabe im Forum an. 

Alles klar? Dann gleich weiter zur Bewerbung.